top of page

Change Leadership

Wenn etwas nicht stimmt, ist es Zeit für eine Veränderung. Doch oft ist es gar nicht so einfach, Veränderungen in Gang zu setzen. In diesem Blog-Post zeigen wir dir, wie du als Führungskraft Veränderungsprozesse initiieren und begleiten kannst!


Die Rolle von Führungskräften in Veränderungsprozessen

Als Führungskraft trägt man eine grosse Verantwortung für die erfolgreiche Initiierung und Umsetzung von Veränderungen. Dabei gibt es kein Patentrezept, sondern vielmehr eine Reihe verschiedener Ansätze, die je nach Situation und Organisation unterschiedlich gut funktionieren können. Wichtig ist jedoch, dass Führungskräfte bei der Gestaltung von Change-Prozessen eine aktive Rolle spielen und ihre Mitarbeitenden dabei unterstützen, sich an die neuen Gegebenheiten anzupassen.

Ein erfolgreicher Change-Prozess setzt zunächst einmal ein klares Ziel voraus, an das sich alle Beteiligten halten können. Dieses Ziel sollte möglichst präzise formuliert und mit allen Beteiligten abgestimmt werden, damit alle wissen, worauf es ankommt. Gleichzeitig ist es wichtig, den Rahmen des Change-Prozesses frühzeitig abzustecken und klarzumachen, um was es geht und um was nicht. So kann vermieden werden, dass sich Mitarbeitende in unnötigen Details verstricken oder gar überfordert fühlen.


Ebenso wichtig wie ein klares Ziel ist auch eine motivierende Vision – warum soll sich etwas ändern? Welchen Nutzen hat die geplante Veränderung für die Organisation und ihre Mitarbeitenden? Diese Fragen sollten möglichst früh im Prozess diskutiert und beantwortet werden, um allen Betroffenen Orientierung zu geben. Ohne Vision laufen insbesondere jene Change-Prozesse Gefahr, im Sand zu verlaufen bei denen man früh genug agieren kann und damit viel Potential hat, die Veränderung aktiv zu gestalten.


Für den Erfolg von Change Management-Massnahmen ist ausserdem entscheidend, ob es gelingt, die Belegschaft mitzunehmen. Die Einführung neuer Arbeitsmethodiken, IT -Systeme oder Unternehmensstrukturen betrifft schliesslich alle Mitarbeitenden und sollte daher gemeinsam mit ihnen gestaltet werden . Auch hier gilt: Je mehr Betroffene von Anfang an integriert werden, desto grösser ist die Chance auf Akzeptanz und Erfolg .


Change Leadership: Definition und Rahmenbedingungen

Change Leadership ist die Fähigkeit, andere Menschen dazu zu bewegen, sich für eine Veränderung zu entscheiden und sie aktiv umzusetzen. Change Leaders sind Visionäre, die andere Menschen inspirieren und motivieren können, Neues zu wagen und ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Allerdings ist Change Leadership nicht nur eine Frage der Persönlichkeit. Es gibt auch einige Rahmenbedingungen, die erfüllt sein müssen, damit Change Leadership funktioniert. Zum einen muss es klare Ziele und Visionen geben, auf die sich alle einigen können. Zum anderen müssen Change Leader in der Lage sein, das Engagement und die Kreativität der Mitarbeitenden zu wecken und sie für die Umsetzung der Veränderungen zu begeistern. Wenn diese Rahmenbedingungen erfüllt sind, kann Change Leadership wirklich Wunder bewirken. Viele erfolgreiche Unternehmen sind ein Beleg dafür.


Die Aufgaben des Change Leaders

Eine Change Leaderin bzw. ein Change Leader hat nicht in erster Linie die Aufgabe, einen Wandel in einer Organisation oder einem Team zu leiten. Dies kann ein:e interne:r oder externe:r Berater:in sein. Doch Change Leader müssen in der Lage sein, das Vertrauen der Menschen zu gewinnen und sie zu motivieren, damit sie den Wandel mitmachen.


Change Leader müssen klar verstehen, was sich ändern soll und warum diese Änderung notwendig ist. Sie müssen auch einen Plan haben, wie der Wandel umgesetzt werden soll und welche Ressourcen erforderlich sind (auch die eigenen Ressourcen sind meist schon durch das «Daily Business» ausgelastet). Change Leader müssen in der Lage sein, die Menschen zu überzeugen, dass der Wandel positiv ist und dass sie ihn unterstützen sollten. Er muss auch in der Lage sein, Hindernisse zu überwinden und Probleme zu lösen, die während des Wandels auftreten. Change Leader müssen motiviert sein und stark genug, um den Druck von aussen und innen standzuhalten. Sie müssen auch belastbar und in der Lage sein, mit Rückschlägen umzugehen. Change Leader brauchen auch ein gutes teamorientiertes Denken, um sicherzustellen, dass alle an Bord arbeiten, um den Wandel zum Erfolg zu führen.


Erfolgsfaktoren für Change Leadership

  1. Eine klare und starke Vision: Erfolgreiche Change Leader benötigen eine klare Vision, um seine oder ihre Ziele zu erreichen. Ohne eine Vision ist es schwierig, andere Menschen zu motivieren und zu inspirieren, sich an einem Wandel zu beteiligen. Eine starke Vision hilft Change Leaders dabei, Hindernisse zu überwinden und Herausforderungen zu meistern.

  2. Charisma und Ausstrahlung: Charisma ist eine wichtige Eigenschaft für Change Leaders. Menschen mit Charisma haben die Fähigkeit, andere Menschen zu inspirieren und zu motivieren. Sie strahlen Selbstvertrauen aus und können andere Menschen dazu bringen, ihnen zu folgen.

  3. Kommunikationsfähigkeiten: Kommunikative Fähigkeiten sind entscheidend für Change Leaders, da sie dadurch in der Lage sind, ihre Vision und ihre Ziele klar und deutlich zu vermitteln. Sie müssen in der Lage sein, mit Menschen auf allen Ebenen zu kommunizieren, um sie von ihrer Vision zu überzeugen. Kommunikationsfähigkeiten helfen Change Leaders ausserdem dabei, Hindernisse zu überwinden und Herausforderungen zu meistern.

  4. Durchsetzungsvermögen und Entschlossenheit: Change Leaders müssen Durchsetzungsvermögen mitbringen und entschlossen sein, um Erfolg zu haben. Sie müssen in der Lage sein, an ihren Zielen festzuhalten und auch in schwierigen Zeiten nicht aufzugeben. Durchsetzungsvermögen hilft Change Leaders dabei, Hindernisse zu überwinden und Herausforderungen zu meistern.

  5. Führungsqualitäten: Führungsqualitäten sind wichtig für Change Leaders, da sie damit in der Lage sind, andere Menschen zu motivieren und zu inspirieren. Sie müssen in der Lage sein, Entscheidungen zu treffen und die richtigen Leute für die Umsetzung ihrer Vision zu gewinnen. Führungsqualitäten helfen Change Leaders ausserdem dabei, Hindernisse zu überwinden und Herausforderungen zu meistern.



Fazit

Führungskräfte spielen eine entscheidende Rolle bei der Initiierung und Umsetzung von Veränderungsprozessen. Durch ihre Position und ihr Wissen sind sie in der Lage, Mitarbeitende zu motivieren und zu mobilisieren, um Veränderungen voranzutreiben. Gleichzeitig müssen sie aber auch dafür sorgen, dass die Veränderungen nachhaltig umgesetzt werden. Dies erfordert ein gutes Change Management sowie ein klares Bewusstsein dafür, welche Rolle die Führungskräfte in diesem Prozess spielen. Es benötigt zudem ein Verständnis, welche Rollen darüber hinaus notwendig sind und wer die Ressourcen erhält, diese Rollen auch auszufüllen.


SOULWORXX hat eine Werkzeugbox entwickelt, mit der (auch) Führungskräfte Veränderungsprozesse planen und begleiten können. Kern der Toolbox ist das Change Poster. Dieses wird im ergänzenden Buch «The Change Playbook» ausführlich beschrieben.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page