Innovationsmagazin New Work

Die zweite Ausgabe mit dem Kernthema «Work Smarter»!


Mit einer grossen Portion Optimismus hoffen wir auf ein baldiges Ende der harten Covid-Phase und auf einen Übergang in eine neue offenere Phase, in der wieder mehr möglich sein wird. Mit dieser neuen Phase neigt sich auch die Pflicht zum Home Office einem Ende entgegen. In den vergangenen fünfzehn Monaten waren hunderttausende, wenn nicht Millionen von Organisationen und Unternehmen gezwungen, ihre Mitarbeitenden von zu Hause aus arbeiten zu lassen. Man hatte keine andere Wahl und musste sich vorgängig gar nicht erst mit den Folgen, Vorzügen und Fallstricken des mobilen Arbeitens auseinandersetzen. Die Entscheidung wurde einem abgenommen.

Die Home Office-Pflicht wird zur Home Office-Kür

Mit dem Übergang in eine neue Phase wird man diese Wahl wieder haben. Dürfen unsere Mitarbeitenden nun weiterhin die Vorzüge des mobilen Arbeitens geniessen? Kommen sie zurecht mit dieser Arbeitsweise? Können sich diese selbst organisieren, um die volle Leistung bringen zu können? Kommen unsere Führungskräfte klar mit dem «Führen auf Distanz»? Und… wenn unsere Mitarbeitenden zu Hause arbeiten, wozu benötigen wir dann überhaupt noch ein Büro? Viele Fragen, die jetzt insofern eine neue Brisanz erhalten, da es nicht mehr Pflicht ist, dass die Mitarbeitenden mobil arbeiten, sondern zur Kür wird. Nun hat man wieder etwas mehr Zeit, die eigene Organisation mit den Fallstricken und Vorzügen von New Work bekannt zu machen.


Die neue Ausgabe von INNOV8!

Aus diesem Grund haben wir der «neuen Arbeitswelt» ein ganzes Magazin gewidmet. Die zweite Ausgabe unseres Innovationsmagazins INNOV8! trägt den Titel «Work Smarter» und behandelt diverse Aspekte der neuen Arbeitswelt. Im ersten Teil des Magazins beschreiben wir die strategische Wichtigkeit, sich jetzt mit dem Innovationsthema zu beschäftigen. Das Motiv wird von zwei Seiten beleuchtet. Einerseits, welche Skills die neue Arbeitswelt von Mitarbeitenden einfordert und andererseits auf welche Punkte Organisationen schauen sollten, wenn sie sich in die Transformation zu einem «New Work-Unternehmen» begeben.


Im zweiten Teil geht es um die Praxis. Vier Gastautor*innen beschreiben die neue Arbeitswelt aus ihrer Sicht. Sarah Remmel, selbständige Trainerin und Buchautorin, beschreibt, wie Sie mit einem Baby ihre Arbeit in dieser neuen Arbeitswelt meistert. Inken Gierow aus Hamburg berichtet darüber, warum in Zeiten des mobilen Arbeitens ein festes Büro trotzdem seine Wichtigkeit behält. Alexander Noll zeigt in seinem Artikel auf, dass New Work nicht bloss etwas für Büros ist. Er «zeichnet» ein Bild einer smarten Arbeitswelt in einem Produktionsumfeld. Und last but not least schreibt Tobias Ilg, dass New Work nicht bloss etwas für die Googles und Amazons dieser Welt ist, sondern auch grosse Chancen und Vorteile für ländliche Gebiete mitbringt. Wie setzt man das alles um? Wo fängt man an und was soll man berücksichtigen? Darauf geht das Magazin im dritten Teil ein und skizziert einen methodischen Ansatz. INNOV8! schliesst jeweils mit einem Blick auf ein Zukunftsthema, das für die Entwicklung der eigenen Organisation Vorzüge bringen könnte. Diesmal beschäftigen wir uns mit dem Thema Prosumerismus, der Verschmelzung der typischen Rollen des Konsumenten und des Produzenten. In vielen Bereichen wird der Kunde in den Wertschöpfungsprozess miteinbezogen und wird damit vom reinen Konsumenten zum Prosumenten und wesentlich enger an ein Unternehmen gebunden.


Ausgabe 3 von INNOV8!

Ein kleiner Ausblick auf die dritte Ausgabe von INNOV8!, die im Spätsommer bzw. Frühherbst dieses Jahres erscheinen wird: Dort setzen wir uns mit dem Kernthema der Subkriptionsökonomie als strategisch wichtigem Innovationsthema auseinander. Wir beschreiben einige Beispiele, wie das Thema «Mieten statt Kaufen» in verschiedenen Branchen bereits umgesetzt wurde und animieren Sie, sich intensiver mit diesem spannenden Innovationsthema auseinanderzusetzen.


Wer sich nun fragt, wie man zu den beiden Ausgaben kommt… ganz einfach, indem man über https://info.soulworxx.com/innov8 das Magazin abonniert. Das Magazin, das es nur in digitaler Form gibt, ist übrigens kostenlos.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen