top of page

Mehrwert für Business Model Canvas und Value Proposition Canvas

Mit diesen Tricks vertiefst und bereicherst du deine Arbeit mit der Business Model Canvas und der Value Proposition Canvas.


Zunächst einmal: Was bedeutet überhaupt generell «Canvas-Methode»?

Kurz gesagt, es handelt sich um ein visuelles Werkzeug, das dabei hilft einen Denk- und Innovationsprozess systematisch und strukturiert durchzugehen und dabei gleichzeitig hilft, keine relevanten Punkte zu vergessen, weil diese alle auf der Canvas (dem Poster) aufgeführt sind. Die «Mutter» aller Canvases ist die «Business Model Canvas», die 2011 einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Drei Jahre danach folgte eine zweite Canvas, die Value Proposition Canvas (VPC).

Da beide Tools ursprünglich aus dem Umfeld der Hochschule St. Gallen stammen, darf man sie ruhig als Schweizer Taschenmesser in der Welt der Innovatoren und Geschäftsstrategen bezeichnen: vielseitig einsetzbar, praktisch und unerlässlich für das Überleben im Dschungel der Geschäftsmodell-Innovation. Aber ein Schritt nach dem anderen:


Die Value Proposition Canvas – Dein GPS im Kundenbedürfnis-Dschungel


Stilisierte Value Proposition Canvas mit den Arbeitsfeldern Persona, Customer Jobs, Pains, Gains, Pain Relievers, Gain Supporters und Product/Service

Die Value Proposition Canvas (VPC) ist dein persönliches GPS, wenn du dich durch den dichten Dschungel der Kundenbedürfnisse navigierst. Sie hilft dir, dein Produkt oder deine Dienstleistung so zu gestalten, dass es die Schmerzpunkte (Pain Points) deiner Nutzer:innen oder Kund:innen «lindert» und ihre Wünsche erfüllt. Mit der VPC fängst du an, indem du dich in die Lage deiner Kunden versetzt und ihre Bedürfnisse und Herausforderungen genau verstehst. Kurz: Du baust eine Brücke zwischen dem, was du anbietest, und dem, was deine Kunden wirklich brauchen.


Die «Value Proposition Depth Divers-Karten» - Der Turbo für deine VPC-Arbeit

Jetzt wird's spannend: Mit Triggerkarten, die stichhaltige Fragen enthalten, kannst du deine Arbeit mit der VPC auf das nächste Level heben. Diese Karten sind wie ein Turbo-Booster, der dir hilft, tiefergehende Einsichten in die Bedürfnisse deiner Kunden zu gewinnen. Sie fordern dich heraus, über das Offensichtliche hinaus zu denken und innovative Lösungen zu entwickeln, die wirklich einen Unterschied machen. Das Set der «Value Proposition Depth Divers»-Karten umfasst acht Karten. Zu jedem Feld auf der Value Proposition Canvas werden sechs bis acht Fragen gestellt, die dir dabei helfen, die Arbeit mit der VPC nicht bloss oberflächlich zu halten, sondern daraus einen veritablen Innovationsprozess zu machen.


Titelbild des Kartensets Value Proposition Depth Divers von SOULWORXX. Das Logo zeigt einen Taucher, der tief in die Materie des Value Proposition Designs taucht.

Die Business Model Canvas – Dein Business auf einem Poster


Stilisierte Business Model Canvas mit den Arbeitsfeldern Persona, Value Proposition, Channels, Kundenbeziehung, Einkommensstruktur, Schlüsselressourcen, Schlüsselaktivitäten, Schlüsselpartner und Ausgabenstruktur.

Die Business Model Canvas (BMC) ist dein Schlüssel zum Verständnis, wie dein Business funktioniert – oder funktionieren sollte. Auf einem einzigen Poster visualisiert, bietet sie dir einen Überblick über die neun essenziellen Bausteine deines Geschäftsmodells. Von deinen Schlüsselpartnern über deine Einnahmequellen bis hin zu deinem Kundenstamm – die BMC hilft dir, das grosse Ganze zu sehen und strategisch zu planen.


Der Business Model Canvas Compass – Vergiss nie wieder ein wichtiges Element in deiner BMC

Um sicherzustellen, dass du alle wichtigen Aspekte deines Geschäftsmodells berücksichtigst, ist ein Hilfsmittel fast unerlässlich.


Die Arbeit mit der Business Model Canvas ist zwar mittlerweile hinlänglich bekannt. Doch oft stellen wir fest, dass diese nur oberflächlich verrichtet wird und in 50 - 60 Minuten beendet ist.


Neun Posterfelder in gut 50 Minuten, das heisst - nach Adam Riese - je fünf bis sechs Minuten Zeit zur Bestimmung von notwendigen Schlüsselpartnern oder der Einkommensstruktur. Reichlich wenig Zeit für ein Geschäftsmodell, das wasserdicht ist.


Der Business Model Canvas Compass bietet über 120 Triggerfragen, mit denen du die Business Model Canvas-Arbeit so ausführen kannst, dass sich daraus ein detailliertes Geschäftsmodell ergibt.


Titelkarte des Kartensets BUSINESS MODEL CANVAS COMPASS von SOULWORXX. Ein Logo, das einen stilisierten Kompass im Cartoon-Stil mit Schere, Füllfederhalter und Bleistift zeigt.

Geschäftsmodelle challengen – Warum und Wie?

Warum solltest du dein Geschäftsmodell überhaupt challengen? Ganz einfach: Weil sich die Welt verändert und was gestern noch funktionierte, heute schon veraltet sein kann. Das Challengen deines Geschäftsmodells hilft dir, agil zu bleiben, dich anzupassen und Innovationen voranzutreiben. Wie du das machst? Indem du regelmässig deine Annahmen hinterfragst, mit deinem Team Brainstorming-Sessions abhältst und immer wieder neue Perspektiven einnimmst.


BizzBoost-Karten – Der Geheimtipp für Innovatoren

Mit den BizzBoost-Karten hast du ein weiteres Ass im Ärmel. Diese Karten bieten inspirierende Ideen und Perspektiven, die dir helfen, dein Geschäftsmodell zu überdenken und zu verbessern. Sie bieten einen Kurzbeschrieb von 77 etablierten Geschäftsmodellen mit Eignung und Praxisbeispielen. Sie sind wie ein frischer Wind, der neue Energie in deine Planungsprozesse bringt und dich dazu anregt, kreativ zu sein und Grenzen zu überschreiten.


Titelkarte des Triggerkartensets BIZBOOST von SOULWORXX. Ein stilisiertes Logo mit dem Text "Dein Kickstart für geniale Geschäftsmodelle. 77 innovative Geschäftsmodelle für deinen Erfolg.

Wie man mit Geschäftsmodell-Innovationen Erfolg haben kann

Hier sind drei inspirierende Case Studies über Geschäftsmodell-Innovationen, die zeigen, wie Unternehmen durch kreative Anpassung ihrer Geschäftsmodelle erheblichen Erfolg erzielen konnten:


  1. Netflix – Transformation von DVD-Verleih zum Streaming-Riesen: Netflix startete 1997 als DVD-Verleih per Post und wandelte sich zu einem führenden Streaming-Dienst, der das Fernsehen revolutionierte. Durch die Einführung eines abonnementbasierten Modells, die Investition in eigene Inhalte und die Nutzung ausgefeilter Empfehlungsalgorithmen konnte Netflix eine massive weltweite Abonnentenbasis aufbauen und die Art und Weise, wie Menschen Inhalte konsumieren, grundlegend verändern. Diese Geschäftsmodell-Innovation ermöglichte es Netflix, über 200 Millionen Abonnenten zu erreichen und zu einem der wertvollsten Medienunternehmen weltweit zu werden​. https://www.rsi.edu.sg/post/netflix-success-story-how-business-model-innovation-transformed-entertainment


  1. Conplement – IoT-Plattform für elektronische Bauelemente, Sensoren und Wireless-Module: Ein Hersteller in diesem Bereich kooperierte mit Conplement, um eine IoT-Plattform zu entwickeln, die den Betrieb von IoT-Anwendungen ermöglicht. Das Projekt zielte darauf ab, Wünschbarkeit, Wirtschaftlichkeit und Machbarkeit zu validieren, wobei der Fokus auf der Erstellung nutzerzentrierter Wertversprechen lag. Durch das Projekt konnten über 60 Interviews mit potenziellen Nutzern geführt und ein MVP erfolgreich auf einer Messe präsentiert werden, was die strategische Ausrichtung des Herstellers signifikant beeinflusste und eine Fehlinvestition in die ursprüngliche Idee verhinderte​. https://www.conplement.de/de/business-innovation/success-stories/geschaeftsmodell-iot-plattform


  1. Online Marketing Rockstars (OMR) – Erfolgreiche Emotionalisierung von Produkten: OMR schaffte es, mit ihrem jährlichen Festival ein herausragendes Kundenerlebnis zu schaffen, das weit über traditionelle Messen hinausgeht. Durch die Kombination aus Fachvorträgen, Workshops und Konzerten etablierte sich das Festival als ein Muss für Marketing-Profis und generierte einen erheblichen Mehrwert sowohl für die Teilnehmer als auch für die Organisatoren. Dieses Modell des "Experience Selling" machte OMR zu einer führenden Anlaufstelle im Bereich Online-Marketing in Deutschland​​. https://gruenderplattform.de/geschaeftsmodell/geschaeftsmodellinnovation


Diese Case Studies demonstrieren eindrucksvoll, wie Unternehmen durch innovative Anpassung ihrer Geschäftsmodelle nicht nur in ihren jeweiligen Branchen bestehen, sondern diese auch maßgeblich verändern können. Sie zeigen, dass der Schlüssel zum Erfolg oft in der Bereitschaft liegt, bestehende Modelle zu hinterfragen und mutig neue Wege zu beschreiten.


Wie komme ich zu den innovativen, vorgestellten Tools von SOULWORXX?


Logo des Innovation Toolkits von SOULWORXX. Das Logo zeigt eine Faust, die einen Schraubenschlüssel hält, eine Werkzeugbox mit zwei Zangen und dem Schriftzug INNOVATION TOOLKIT since 2014.

Im Moment noch gar nicht ;-) Aber demnächst! Die kurz vorgestellten Innovation Tools sind Bestandteil eines digitalen Innovation Toolkits, das wir in den kommenden Wochen auf den Markt bringen werden. Das ständig wachsende Toolkit wird mit einem Grundbestand von 30 - 40 Tools, Vorlagen, Kartensets, Canvases und vielem mehr an den Start gehen. Zum Subskriptionspreis von CHF/€ 79. Die Werkzeuge haben wir ursprünglich alle für uns selbst designt, um Workshops professionell zu moderieren und ergebnisorientiert zu optimieren. Auf die Frage, ob man die Tools auch kaufen könne, haben wir immer ein «leider, nein» erwidert. Doch nicht mehr lange! Wer eine Mitteilung erhalten möchte, wenn es soweit ist, füllt einfach kurz das Formular am Ende des Artikels aus!


Sieben innovative Services von SOULWORXX zum Thema Geschäftsmodell-Innovation

Wir sind SOULWORXX, die Experten in Coaching, Moderation und Prozessbegleitung in den Bereichen Innovation, Unternehmensentwicklung und Change Management. Wir bieten euch folgende innovativen Leistungen rund um die vertiefte Arbeit mit der Business Model Canvas (BMC) und Value Proposition Canvas (VPC):


  1. Canvas-Bootcamps: Das sind intensive Workshop-Reihen, die Teams durch den gesamten Prozess der Entwicklung und Verfeinerung eurer Geschäftsmodelle und Wertversprechen führen, von der Ideenfindung bis zur Markteinführung.

  2. Remote Canvas Workshops: Alle Tools, die oben beschrieben sind, haben wir schon längst auch digital im Einsatz. Das ermöglicht es euch, BMC- und VPC-Arbeit kollaborativ und in Echtzeit zu bearbeiten, zu teilen und zu diskutieren, inklusive Analysetools zur Bewertung der Geschäftsmodellreife.

  3. Canvas-Challenge-Wettbewerbe: Organisation von Innovationswettbewerben, bei denen Teams ihre Geschäftsmodelle und Value Propositions unter Einsatz der Canvas-Methodik weiterentwickeln und präsentieren, mit Preisen für die überzeugendsten Konzepte.

  4. Canvas Storytelling Workshops: Workshops, die lehren, wie man die in den Canvases entwickelten Geschäftsmodelle und Wertversprechen in packende Geschichten verwandelt, um Investoren, Kund:innen und Mitarbeitende zu begeistern.

  5. Canvas as a Service (CaaS): Ein Abo-Service, der regelmässige Überprüfungen, Updates und Optimierungsempfehlungen für Geschäftsmodelle bietet, um diese agil und marktgerecht zu halten.

  6. Interdisziplinäre Canvas-Labore: Einrichtung von kreativen Laboren, in denen Fachleute aus unterschiedlichen Bereichen (z.B. Künstler, Technologen, Sozialwissenschaftler) zusammenarbeiten, um neue Perspektiven und unkonventionelle Lösungen für Geschäftsmodelle zu entwickeln.

  7. Canvas Facilitator-Ausbildung: Ausbildungsprogramme für interne Innovationschampions, die sie darauf vorbereiten, als Facilitators die Canvas-Methodik in ihren Organisationen zu verbreiten und zu vertiefen.


Wenn das Thema Geschäftsmodell-Innovation bei euch aktuell ist oder wird, dann wisst ihr nun, wen ihr unbedingt kontaktieren solltet! Einfach die nachfolgende Maske ausfüllen! Wir freuen uns auch euch!




Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

ความคิดเห็น


bottom of page