top of page

Zauberformel für Unternehmen: Innovation + Change Management = Erfolg

Innovation und Change Management - klingt wie das dynamische Duo aus einem Superheldenfilm, oder? Doch im Gegensatz zu fiktiven Geschichten basiert diese Partnerschaft auf soliden wissenschaftlichen Erkenntnissen und einer Prise Humor.


Warum sind Innovation und Change Management so ein Dream-Team?

Nun, es ist wie bei Gin und Tonic Water: einzeln grossartig, zusammen unschlagbar. Innovation ist das Blut, das durch die Adern eines jeden zukunftsorientierten Unternehmens fliesst. Sie bringt frischen Wind, neue Ideen und bahnbrechende Produkte. Aber was passiert, wenn diese Ideen auf starre Strukturen und unveränderliche Prozesse treffen? Genau, nicht viel.


Hier kommt Change Management ins Spiel. Es ist der Prozess, der sicherstellt, dass neue Ideen nicht nur geboren, sondern auch effektiv umgesetzt werden. Es ist der Nährboden, auf dem Innovation gedeiht. Nachdem wir das Dream-Team aus Innovation und Change Management etabliert haben, tauchen wir tiefer in ihre Synergien und die Notwendigkeit ihrer Integration ein.


Synergieeffekte von Innovation und Change Management

Die Magie beginnt, wenn Innovation und Change Management Hand in Hand gehen. Nehmen wir das Beispiel der Smartphones. Smartphones repräsentieren eine bedeutende Innovation, die unseren Alltag revolutioniert hat. Das erste (eigentliche) Smartphone war das Modell «Simon» von IBM. Es wurde 1992 entwickelt und kam Mitte 1994 auf den Markt. Der Erfolg ist ausgeblieben, obwohl die Einführung von Touchscreens eine radikal innovative Idee war, welche die Art und Weise, wie wir mit unseren Mobilgeräten interagieren, grundlegend verändert hat. Doch damit diese Technologie erfolgreich sein konnte, mussten die Unternehmen nicht nur die Technologie selbst entwickeln, sondern auch die Nutzer:innen auf diese neue Art der Interaktion vorbereiten. Dies hätte Schulungen für Mitarbeitende und Kunden umfasst, informative Marketingkampagnen, um Kunden über die Vorteile und den Umgang mit Touchscreens aufzuklären, und eine Anpassung der Produktionslinien und Vertriebsstrategien.


Die Geschichte der ersten Smartphones in den 1990er-Jahren. Dauer Videoclip: 5:56 Minuten.


Dieses Beispiel zeigt, wie Innovation – in diesem Fall die Einführung von Touchscreens – und Change Management – die Umsetzung dieser Technologie in der gesamten Organisation und bei den Endverbrauchern – Hand in Hand gehen müssen, um eine erfolgreiche Transformation zu gewährleisten. Es ist ein perfektes Beispiel dafür, wie Innovation ohne entsprechendes Change Management riskiert, ungenutzt zu bleiben, während erfolgreiches Change Management ohne Innovation stagnieren könnte. Der Durchbruch bei Smartphones kam im Übrigen mit dem iPhone erst im Januar 2007, also ganze 13 Jahre später.


Eine Studie von Prosci, einem führenden Forschungsinstitut im Bereich Change Management, unterstreicht, dass Projekte mit effektivem Change Management sechsmal wahrscheinlicher die gesetzten Ziele erreichen. Dies zeigt, dass die Integration von Innovation in die Unternehmensstruktur ohne ein solides Change Management eine Herausforderung darstellt.


Notwendigkeit der Integration in der Unternehmenskultur

Innovation und Change Management müssen tief in der Unternehmenskultur verankert sein. Eine Kultur, die Offenheit für Veränderung und neue Ideen fördert, ist das A und O. Unternehmen wie Google und 3M haben gezeigt, wie eine solche Kultur Innovation vorantreiben kann. Sie ermutigen ihre Mitarbeitenden, einen Teil ihrer Arbeitszeit der Entwicklung neuer Ideen zu widmen.

In einer Studie von Bain & Company wurde festgestellt, dass Unternehmen mit einer starken, offenen Kultur bis zu viermal schneller auf Marktveränderungen reagieren können. Diese Agilität ist entscheidend in einer Welt, in der Märkte und Technologien sich rasant weiterentwickeln.


Die Kombination von Innovation und Change Management ist also kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit für den modernen Unternehmenserfolg. Unternehmen, die diese beiden Elemente erfolgreich kombinieren, schaffen eine dynamische Umgebung, die sowohl für die Mitarbeitenden als auch für das Geschäftsergebnis von Vorteil ist. Sie sind besser aufgestellt, um auf Marktveränderungen zu reagieren und bleiben wettbewerbsfähig in einer sich ständig wandelnden Welt.

Mit diesen Erkenntnissen gewappnet, können wir sagen, dass Innovation und Change Management mehr als nur ein Duo sind; sie sind die Grundpfeiler einer zukunftsorientierten, erfolgreichen Unternehmensstrategie.


Innovation scheitert oft, wenn sie nicht begleitet wird

Studien belegen übrigens, dass Unternehmen, die Innovation und Change Management erfolgreich kombinieren, signifikant besser abschneiden als ihre weniger flexiblen Konkurrenten. Eine Studie von McKinsey & Company zeigt, dass 70% der komplexen, groß angelegten Change-Programme scheitern, wenn sie nicht richtig gemanagt werden. Und das ist kein Witz!

Aber es gibt auch gute Nachrichten: Eine weitere Studie, veröffentlicht im «Journal of Change Management», fand heraus, dass humorvolle Ansätze im Change Management die Mitarbeitermotivation und -beteiligung steigern können. Lachen ist schließlich die beste Medizin – auch im Geschäftsleben!


Lösungsansätze und Ideen

Indem wir Innovation und Change Management nicht nur als notwendige, sondern als spannende und bereichernde Aspekte des Geschäftslebens betrachten, können wir eine Unternehmenskultur schaffen, die sowohl produktiv als auch inspirierend ist. Mit einem Augenzwinkern, versteht sich!


Innovations- und Lernlabore

Schafft Räume, in denen Mitarbeitende frei experimentieren, neue Ideen entwickeln und diese austesten können.


Change-Ambassadors

Benennt Change-Botschafter in jedem Team, die den Wandel vorantreiben und Kollegen unterstützen.


Gamification

Nutzt spielerische Elemente, um Veränderungsprozesse attraktiver und motivierender zu gestalten.


Feedback-Kultur

Etabliert regelmässige Feedback-Runden, in denen Mitarbeitende offen Innovationen und Veränderungen diskutieren können.


Flexible Arbeitsmodelle

Fördert Flexibilität im Arbeitsalltag, um kreative Lösungen und Innovationen zu unterstützen.


Wie verleiht SOULWORXX deinem Unternehmen den Veränderungs-Power-Up?

Oft fehlen Zeit und personelle Ressourcen. Innovation gehört zu euren Kernkompetenzen, weil dafür zumindest ein minimales Fachwissen notwendig ist. Das benötigt es bei Veränderungsprozessen nur ansatzweise, weil die Systematik von Veränderungen immer dieselbe ist.


Change Management mal anders: Zwei Vorschläge aus unserer Trickkiste


Subskription eines Change Teams/Aufbau und temporäre Leitung eines Transformation Office

Veränderungen haben in der Regel einen Anfang und ein Ende. Dafür müsst ihr nicht zwingend eine «Workforce» einstellen. Diese kann man auch mieten. Erfahre mehr über unsere Subskriptionsleistungen NOVEEGO.


Inhouse Schulung eures Innovationsmanagements mit der CHANGE PLAYKIT-Methode

Unser CHANGE PLAYKIT basiert auf der «Canvas-Methode». Das Change Poster wird ergänzt mit vielen spielerischen und visuellen Hilfsmitteln. Damit werden bei euch intern «Change Ambassadors» ausgebildet.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page